Latest Release:
3/2/2014
Version: 1.1
Price: Free
(release notes)

 

Attributes

No attributes selected

Stern des Widerstands 

  • Average Rating: 3.5 stars
  • Created by: Alex und Kids , Black Hawk73
  • Submitted by: Basic Member Black Hawk73
  • Start at:  Play Anywhere
  • Location: n/a
  • Play Time: 1 to 2 hours
  • Date Added: 2/25/2014 12:13 PM
  • Last Updated: 3/2/2014 11:52 AM
  • Downloads: 76
  • Completions: 5

About This Cartridge

Black Hawk73's
Widerstand zwecklos 

Starting Location

None specified 

Recent Cartridge Logs:

Groundspeak Premium Member Hummel & Brummel played it on 3/2/2014

Rating: 4 stars

Widerstand zwecklos!

Ja hapejo56, wenn mehrere Teams (in unserem Fall zwei) hier spielen, dann wird's schon lustiger
Noch bevor wir unsere Schaltpläne auspackten, kam uns ein unter Stom stehender hape56 entgegen. Er versicherte uns, dass er die Betatestphase abgeschlossen hatte und so bewegten wir uns in's Zentrum der Macht, in dem mausbaer08 bereits sternenförmig ihre Leitungen verlegten.
Die vielen Anschlüsse konnten wir gut miteinander verknüpfen und Cachedog Chelsy hatte sichtlich Spaß daran, die leckeren, interessanten Sachen, welche andere Tiere hier auf der Wiese verloren hatten, zu beschnüffeln
Nachdem die Wände und der Boden aufgehackt, umgepflügt und die Leitungen verlegt waren, warteten mausbaer08 auf uns und nach einer kurzen Einweisung des Fernwartungstechnikers brachten wir die Leitungen zum Glühen. Unweit unserer Position ging ein Baum in Flammen auf und mit vereinten Kräften liefen wir dorthin um den Brand zu löschen.


Der Widerstand ist ein possierliches, kleines und rundes Tier mit vier bis sechs Streifen und zwei bis drei silbernen Beinchen. Er hält sich vorwiegend in stark totalitären Volkswirtschaften auf und versteckt sich in dunklen Ecken, wo gemeinsame Spannungen unter viel Alkohol ausgeglichen werden. Ist der Alkoholspiegel über das kritische Potenzial gestiegen, fällt während laut tosender Interaktionen gegen die Staatsgewalt eine große Menge Spanungsabfall an, der widerwillig weggeschaft werden muss.

Der Widerstand ist im europäischen Subkontinent weitgehend ausgerottet und errichtet nur noch hin und wieder Straßensperren auf wichtigen Leiterbahnen.

In besonderen Fällen ist Widerstand jedoch einfach nur zwecklos und wird gerne niedergeknüppelt.


Vielen Dank an Black Hawk73, Alex und Kids für diesen Wherigo Cache und vielen Dank und liebe Grüße an mausbaer08 für's gemeinsame Cachen

TFTC

Hummel & Brummel


Gespielt haben wir mit einem Garmin Oregon 450 und Samsung Galaxy S3. Wobei es mit dem Oregon anfängliche Schwierigkeiten gab, welche sich aber Dank des Zweitgerätes umgehen ließen.

[permalink]

Groundspeak Premium Member mausbaer08 played it on 3/2/2014

Rating: 3 stars

Sofort nach Erscheinen des Wherigos war klar, das hört sich interessant an, da müssen wir hin. Also fiel das Sonntagsfrühstück heute deutlich kürzer aus und ab ging es Richtung Widerstand.
Während wir gerade so anfingen unsere ersten Strippen zu ziehen tauchten Hummel & Brummel nebst Cachehund auf. So kam es das 12 Beine über die Wiese liefen und hüpften um ja alle Informationen zu erhaschen. Der Oregon 550 hatte heute wohl nicht so seinen Tag , denn er rückte nicht die kompletten Infos raus so dass wir froh waren noch ein Samsung Galaxy dabei zu haben. Aber mit vier Geräten knackt man jede noch so diffizile Schaltung und so konnten wir den entsprechenden Widerstand an die richtige Stelle einbauen und das Final finden.
Eine tolle Idee für die wir gern ein blaues Schleifchen vergeben.
TFTC Mausbär08 + Co.

gespielt mit Oregon 550 und Samsung Galaxy S

[permalink]

Groundspeak Premium Member hapejo56 played it on 3/2/2014

Rating:

Als ich gestern Abend den Wherigo entdeckte, wurden die (Hirn-)Ströme noch einmal nach oben gefahren und allen Widerständen zum Trotz das Listing etwas genauer betrachtet. Die Quelle aller Spannungen war mir durch unzählige Kontakte recht gut bekannt. Ein Hinweis hatte mich etwas verunsichert, aber ich hoffte, dass das Mitführen all meiner Sinne und genügend Elektronikkram (Lötkolben, Platinen, Bauelemente, Draht, GPS...) ausreichend sein sollte. Heute Früh auf das Laufen verzichtet und mich, nicht ganz widerstandslos, mit dem CM in Richtung Stern(-Schaltung?) begeben. Bis auf einen Hundemuggel war der Arbeitsplatz ganz leer, so dass ich sofort mit dem Schaltungsaufbau beginnen konnte. Da ich meine Utensilien verstreut hatte, mußte ich zwar nicht weit, aber viel hin- und herlaufen, um dann endlich die Schaltung zusammen zu haben. Nun kam der entscheidende Augenblick: Wird es funktionieren . Vorsichtig die in der Nähe vorbeiführende HS- Leitung angezapft und los ging es: Sämtliche Drähte fingen an zu glühen, die Trafos brummten wie verrückt, die Gleichrichter wußten nicht, in welche Richtung sie richten sollten, die Widerstände gaben der Reihe nach (oder doch gleichzeitg, also parallel??) ihren Geist auf , aber die 6 Ziffernröhren zeigten unablässig die erlösenden Zahlen an . Denn ich hatte sie vorher galvanisch entkoppelt! . Und nun konnte ich der Richtung folgen und als Erster die Kiste mit dem neuen Elektronikbastelsatz finden. Ich protokollierte noch meine Versuchsergebnisse und verließ völlig aufgeladen den Ort der Geschehnisse. Auf dem Weg zum CM begegnete mir noch das Expertenteam H&B&C und es wurde kurz geplauscht. Ich hoffe, ihr habt' keine gewischt bekommen!
Danke an Black Hawk73 (und Helfer) für diesen Wherigo der etwas anderen Art. Es wird bestimmt lustig, wenn mehrere Teams gleichzeitig die Schaltung aufbauen . Von mir gibt es den BLAUEN Widerstand!
hapejo56

PS: Ohne Probleme mit Oregon 450 und iPhone3 gespielt.

[permalink]

Groundspeak Premium Member Dj-Robson played it on 3/1/2014

Rating:

"Der Stern des Widerstands"
Vor einigen Tagen traf eine Anfrage von Alex & Kids bei mir ein, ob Interesse bestehen würde, für Ihn und Black Hawk73 einen WhereIGo vorab zu testen. Den inneren
Widerstand zu bekämpfen war ein leichtes - wann bekommt man schon einmal die Möglichkeit dazu? Viele Informationen gab es nicht, was die Sache noch spannender machte. Nur soviel war klar - der WIG steht quasi unter Strom! Zur Sicherheit nahm ich daher lieber noch meinen persönlichen Elektriker mit. Mit einem Smartphone und 2 verschiedenen Garmin-Geräten konnten wir die Herausforderung getrost annehmen. Um wirklich sicher zu gehen erweiterten wir unsere Ausrüstung um einen Notstromgenerator, eine Hand voll Knopfbatterien, 15 Meter Hochspannungskabel, Taschenlampe (hätte ja spät werden können) und genügend Klingeldraht. Doch bis wir uns der Herausforderung annehmen konnten, sollten wir erst einmal den Platz des Geschehens auffinden, was sich ein wenig schwieriger herausstellte, als zuvor angenommen, da wir keinerlei Koordinaten besaßen. So kam es, das unser Cachemobil dann doch etwas Abseits parkte, was dem ganzen Vorhaben jedoch nicht schaden sollte.
Angekommen machten wir uns sofort an die Aufgaben. Alle drei Geräte wurden gestartet und auf Herz und Nieren getestet. Hier zeigte sich schon, das die korrekte Darstellung der Bildinformationen über die GarminGeräte nicht funktionieren wollte, die Version auf dem Smartphon war dann zu guter Letzt die stabilere Variante. Ein paar Kuriose Gegebenheiten wurden dem Ownern ebenso mitgeteilt und werden den kommenden Teilnehmern nicht mehr interessieren. Zu guter Letzt konnten wir das Spiel ohne Unterbrechung von Beginn bis zum Schluss durchspielen - nur am Final stellten wir uns ein wenig dumm an und vergaßen den Freischaltcode aus dem Büchlein zu notieren.

Abschließend bedanken wir uns recht herzlich bei beiden für die Möglichkeit diesen als Erste spielen zu dürfen. Allen anderen Wünschen wir viel Spaß bei diesem WIG!

LG, RBSN!

Anhang:

» Was ist Elektrizitaet? «
Morgens mit Hochspannung aufstehen,
mit Widerstand zur Arbeit gehen,
den ganzen Tag gegen den Strom schwimmen,
geladen nach Hause kommen,
an die Dose fassen und ein gewischt kriegen!









[permalink]

View All Logs | Write Log